Sternschnuppe Nr. 16 über Sumiswald

Bereits zum 16. Mal fand am 16. November das Sternschnuppenturnier im Forum Sumiswald statt. Am offenen Turnier nahmen dieses Jahr 7 Powerchair-Hockey Teams teil, um den begehrten Pokal mit nach Hause zu nehmen.

Neben den zwei Gastgerberteams der zeka-Rollers standen sich die Teams Red Eagles Basel, Whirldrivers Lausanne und die Qualmenden Reifen St Gallen gegenüber. Die Breisgau Beasts aus Freiburg D und die Ruhr Rollers aus Bochum sorgten für internationale Beteiligung. Das Team aus Bochum nahm für ihre Teilnahme sagenhafte 662 Kilometer unter die Räder, um das erste Mal beim Turnier dabei zu sein.

Gespielt wurde auf zwei Feldern. Der Modus «Jeder gegen Jeden», mit einem Finale der zwei Besten bedeutete einen dichten Spielplan mit 22 Spielen für die Teams. Die 53 Sportler sorgten für sehr spannende, faire und ausgeglichene Spiele und die zahlreichen Zuschauer für tolle Turnierstimmung mit viel freudiger Begeisterung .
Vor dem Finale waren gleich 3 Teams punktegleich auf Platz 2 klassiert, erst die bessere Plustorbilanz verhalf den zeka Rollers B zum Einzug ins Finale. Dort kam es zum Derby gegen die zeka-Rollers A, das diese mit 3:O für sich entschieden.

Die Teams freuten sich bei der Rangverkündigung über die Pokale und das traditionelle Erinnerungsdouche, welches von der Firma Mibelle zur Verfügung gestellt wurde. José Schnider wurde für die erzielten 23 Tore zum besten Torschützen und Lea Knecht zur besten T-Stick-Scorerin ausgezeichnet.

Nachdem man sich von den Gastteams verabschiedet hatte, konnte einer heiteren Ruhr-zeka-Rollersparty nichts mehr im Wege stehen!

Am Sonntag standen die Verabschiedung der Freunde aus Bochum und einige intensive Trainingseinheiten auf dem Programm.

Die zeka Rollers bedanken sich bei den treuen routinierten Helferinnen und Helfern, die für ein rundum geglücktes Turnier und ein abwechslungsreiches Trainingslager ohne Pannen sorgten.

Ein grosses Merci gilt auch dem Kerzenziehverein Baden und dem Verein Cerebral Aargau für die finanzielle Unterstützung sowie Rollstuhlsport Schweiz für das grosszügige Patronat.

Freudig blicken wir schon zu den Sternen und freuen uns auf Sternschnuppe Nr.17!

Michel Joye
Trainer zeka-Rollers